Inkontinenz behandeln – Sprechen Sie offen mit Ihrem Arzt

Bereite dich auf deinen nächsten Besuch beim Arzt vor

Wenn du kürzlich festgestellt hast, dass du inkontinent bist, hast du bestimmt Fragen zu diesem Thema. Über Inkontinenz zu sprechen fällt dir mitunter nicht leicht, auch mit dem Arzt oder der Ärztin. Als Unterstützung haben wir einen Fragebogen zu Inkontinenz und ein Miktionsprotokoll zusammengestellt.
 
Der Inkontinenz-Fragebogen enthält Fragen zu Harndrang, Urinverlust sowie dem Trink- und Toilettenverhalten. Mit ihm kannst du deine individuellen Erlebnisse festhalten und mit dem Arzt besprechen. Das Miktionsprotokoll unterstützt dich hingegen dabei, deinen Urinverlust genauer zu bestimmen. Bringe beides mit zu deinem Arzttermin. Als zusätzliche Unterstützung haben wir für dich eine Liste mit Fragen erstellt, die du bei deinem nächsten Besuch beim Gynäkologen oder Arzt stellen kannst:
 
  • Was sind die Ursachen für meine Symptome? 
  • Welchen Untersuchungen muss ich mich unterziehen?
  • Ist meine Blasenschwäche nur vorübergehend? 
  • Welche Behandlungen gibt es? 
  • Welche Nebenwirkungen haben die Behandlungen? 
  • Welche Änderungen des Lebensstils können dazu beitragen, das Risiko des Auslaufens zu verringern? 
  • Wie beginne ich mit der Beckenbodengymnastik
  • Ich habe weitere gesundheitliche Probleme. Wie kann ich am besten damit umgehen? 
  • Welche Art von Schutzprodukten funktioniert am besten bei Harnverlust? 
  • Gibt es Selbsthilfegruppen für Menschen mit Blasenschwäche