Jede vierte Frau über 35 und jeder zehnte Mann über 50 hat Erfahrung mit einer sensiblen Blase

Man geht von insgesamt 7-8 Millionen Menschen mit Blasenschwäche in Deutschland aus. Aber nur die Wenigsten sprechen darüber. Dabei sind weder die Betroffenen noch Sie als pflegender Angehöriger allein: TENA Inkontinenz-Produkte sind die einfache Lösung für eine sichere und diskrete Versorgung.

TENA bietet eine umfangreiche Auswahl an Qualitätsprodukten für die bestmögliche individuelle Versorgung bei Blasenschwäche und Harn-Inkontinenz. TENA Produkte wurden speziell für die Aufnahme von Urin entwickelt. Das Ergebnis ist nicht nur optimaler Schutz, sondern auch höchste Diskretion. Eine professionelle Pflege, die sich den individuellen Bedürfnissen angepasst, trägt zur Förderung der Selbstständigkeit, des Wohlbefindens und damit zu mehr Lebensqualität von Menschen mit Kontinenzproblemen bei.

Das Besondere an TENA Blasenschwäche-Produkten:

  • Hoch saugfähiger Kern mit maximalem Schutz und schneller Absorption von Urin und damit kein Auslaufen
  • Saugfähiger als herkömmliche Produkte, aber genauso diskret
  • Odour ControlTM Geruchsschutz - spezieller Geruchsbinder neutralisiert Gerüche
  • Keine Rücknässung für Komfort und Sicherheit in jeder Situation

Finden Sie heraus, welches das richtige Produkt für den Betroffenen ist:

Zur Produktberatung

Überzeugen Sie sich selbst:

Testen Sie TENA

Gibt es eine optimale Lösung für Stuhlinkontinenz?

  • Aktuell gibt es keine optimale Lösung für Stuhlinkontinenz. Bei TENA haben wir viel über Produkte für Stuhlinkontinenz geforscht, aber leider keine signifikant bessere Lösung gefunden. Ein neues Produkt soll immer die Bedürfnisse der Betroffenen erfüllen und das  Leben unserer Kunden verbessern. Daher hat TENA bisher kein Produkt für Stuhlinkontinenz eingeführt.
  • Mehrere unserer TENA Produkte sind für Stuhlinkontinenz geeignet. TENA Slip und TENA Flex sind gut bei festerem bis flüssigen Stuhl und TENA Comfort ist für Schmierstuhl geeignet. Wenn keine schwere Inkontinenz vorliegt, sollte bei Stuhlinkontinenz die niedrigste Saugstärke gewählt werden, da das Produkt häufiger gewechselt werden muss.